+49 761 600 6784 1 Kontakt
MENÜ

JETZT ANSCHAUEN: Webinar „Kontaktlose Patientenaufnahme in Pandemiezeiten“ vom 04.11.2020 auf corona.idana.com/webinar

Formular zur Patientenaufnahme: „Aufnahmebogen neuer Patient (Erweitert)“

Für Idana-Nutzer aller Fachrichtungen ist der Aufnahmebogen einer der meist genutzten Fragebögen überhaupt. Indem der Fragebogen schon vor dem Termin verschickt wird oder im Wartezimmer ausgefüllt wird, liegt dem Behandelnden die Patientengeschichte bereits vor dem Gespräch vor. Wie der Name verrät, ist der “Aufnahmebogen ausführlich” die Langform des “Aufnahmebogen Basis” und erweitert diesen um einige Module. So können alle wichtigen Informationen vorab gründlich erfragt werden.

Art der Zuweisung:

Zuerst wird der Patient gebeten, seine Stammdaten anzugeben und die Art der Zuweisung zu spezifizieren. Bedingte Folgefragen geben mehr Informationen: So kann z.B. im Fall einer Zuweisung vorab der Überweisungsschein fotografiert und hochgeladen werden. Oder, falls ein Hausarztwechsel erfolgt, die Kontaktdaten des vorherigen Hausarztes angegeben werden.

Vorstellungsgrund & aktuelle Beschwerden:

Damit der Arztbesuch gut vorbereitet werden kann, wird genau erfasst zu welchem Zweck der Patient den Arzt besucht: gibt es ein konkretes Anliegen, wie der Wunsch nach einer Impfung oder einem Rezept oder bestehen akute Beschwerden?

Falls Beschwerden bestehen, werden diese genauer erfragt, insbesondere seit wann genau sie bestehen. Gibt der Patient beispielsweise Schmerzen an, wird in einer visuellen Analogskala (VAS) die Schmerzintensität bestimmt und der Patient gebeten, die Schmerzlokalisation in ein Körperschema einzuzeichnen. Schmerzen und andere dringliche Beschwerden werden mit Red Flags hervorgehoben oder als wichtige Antworten markiert.

Vorerkrankungen und Operationen

Dank geschickt geschachtelter Multiple-Choice-Fragen können mit wenigen Klicks alle Vorerkrankungen und Operationen angegeben werden. Dazu werden zuerst aus einer Liste die zutreffenden Krankheiten nach Organ ausgewählt, zum Beispiel “Lungenerkrankungen (z.B. COPD, Asthma)” und anschließend detailliert gefragt, welche Erkrankung genau besteht.

Familienanamnese

Viele gravierende Erkrankungen können familiär gehäuft auftreten und stellen damit Risikofaktoren für den Patienten dar. Hier wird für die wichtigsten erfragt, ob sie in der Familie auftreten und bei welchem Familienmitglied genau. Besonderes Augenmerk liegt auf den kardiovaskulären Risikofaktoren erhoben werden können. Bei Verwandten mit Herzinfarkt oder Schlaganfall wird deswegen zusätzlich gefragt, ob die Betroffenen je nach Geschlecht beim Ereignis unter 55 bzw. 65 Jahren alt waren.

Allergien und Unverträglichkeiten

Falls Allergien bestehen kann der Allergiepass fotografiert werden, oder aus wenigen Mehrfachauswahl-Fragen die passende Allergie oder Unverträglichkeit ausgewählt werden. Auch hier helfen Red Flags dabei, dass im Bericht keine Allergien, insbesondere Medikamentenallergien, übersehen werden.

Medikamente

Die Medikation darf in der Patientenaufnahme nicht fehlen. Anstatt alles von Hand zu tippen, kann der Patient gegebenenfalls auch seinen Medikamentenplan abfotografieren und direkt hochladen.

Soziales Umfeld

Um den Patienten besser kennenzulernen wird hier nach Familienstand, Kindern, Beruf und Wohnsituation gefragt.

Genussmittel

Neben Alkoholkonsum wird hier gründlich das Rauchen erfragt. Dabei werden auch automatisch die Pack-Years (Packungsjahre) für Raucher und Ex-Raucher berechnet und im Bericht als Score dargestellt.

Körperfunktion

Aus hier angegebener Körpergröße und Gewicht wird automatisch der Body-Mass-Index (BMI) berechnet. Daneben wird auch nach Gewichtsveränderung, Schlaf und Fitness gefragt und eine ausführliche vegetative Anamnese erhoben.

Stressbelastung

Eine Selbsteinschätzung des Patienten zu Stress und Zeitdruck sowie seiner Belastung hierdurch.

Erwartungen und Befürchtungen

Damit die Behandlung personalisiert und ganzheitlich erfolgen kann, wird der Patient am Ende nach seinen Erwartungen an den Besuch und Befürchtungen bezüglich seiner Beschwerden befragt.

Für alle Fälle, in denen die erste Anamnese bei neuen Patienten nicht so ausführlich benötigt wird oder schneller ausgefüllt werden sollte, gibt es den “Aufnahmebogen Basis”. Im Gegensatz zu Neupatienten benötigen bereits bekannte Patienten eine Befragung mit anderem Schwerpunkt. Da die Stammdaten und viele Informationen zur Geschichte des Patienten bereits vorliegen, sollte mehr Gewicht auf den aktuellen Besuchsgrund und den Beschwerden liegen. Hierfür bietet sich der Fragebogen “Besuchsgrund vor dem Termin” an.

Tipp: Der Aufnahmebogen wird besonders oft mit Formularen für neue Patienten verwendet, z.B. mit der Patienteninformation zum Datenschutz oder einer Einverständniserklärung zum Datenschutz.

Inhalte des Fragebogens:

  • Stammdaten und Details zur Zuweisung
  • Vorstellungsgrund & aktuelle Beschwerden
  • Vorerkrankungen und Operationen
  • Familienanamnese
  • Allergien und Unverträglichkeiten
  • Medikamente
  • Sozialanamnese
  • Genussmittel
  • Körperfunktion (vegetative Anamnese)
  • Stressbelastung
  • Erwartungen und Befürchtungen

Einsatz:

Am besten wird der Fragebogen schon vor dem Termin zuhause ausgefüllt, oder beim ersten Besuch im Wartezimmer.

Patienten:

Nur bei neuen Patienten, die die Praxis zum ersten mal besuchen.

Fachbereiche:

Für alle Fachbereiche. Aufgrund der Ausführlichkeit vor allem für ganzheitliche und hausärztliche Versorgung geeignet.

Ergänzende Fragebögen:

Mit Formularen für neue Patienten z.B. mit der Patienteninformation zum Datenschutz oder einer Einverständniserklärung zum Datenschutz.

Alternativen Fragebögen:

  • Aufnahmebogen Basis – kurz und knapp
  • Besuchsgrund vor dem Termin – für bereits bekannte Patienten
  • Check-In: Terminanfrage & Besuchsgrund – extra für den Check-In

Besondere Inhalte und Funktionen: 

Warnsymptome, Allergien und besondere Vorerkrankungen werden als Red Flags oder wichtige Antworten hervorgehoben. Automatische Berechnung der Pack-Years und des BMIs mit Darstellung als Score im Bericht.

Bearbeitungszeit Patient: 5-10 Minuten

Was zeichnet den Fragebogen aus?

Einer der meistbenutzten Fragebögen in Idana (Top 5)

Was sind die Stärken des Fragebogens?

Ausführlich und gründlich – Eine ausführliche Anamnese für die im Alltag oft die Zeit fehlt.

Was sind die Schwächen des Fragebogens?

Der Fragebogen ist sehr allgemein gehalten, damit möglichst alle Fachrichtungen ihn einsetzen können. Für einzelne Praxen ist eventuell ein anderer Fokus wichtiger. Gerne passen wir unseren Nutzern den Aufnahmebogen individuell für ihre Praxis an.

Entdecken Sie Idana!

Wir haben Fragebögen für alle Fachbereiche.