Webinar am 23.11.22 um 18:30 Uhr: Digitale Aufklärung mit Idana easySign – die digitale Unterschrift für Mitarbeitende. Hier anmelden…

Black Friday

Disease Management Programm mit Idana

Der gemeinsame Bundesausschuss stellt ganz bestimmte Anforderungen an die Erhebung, Messung und Dokumentation der für das DMP relevanten Patientendaten. Hierzu zählen bestimmte Daten wie Befunde, Laborwerte & Messungen (Blutuntersuchungen, FEV1-Wert für die Lungenkapazität, etc.), Medikation und Behandlungspläne, die allesamt in der Praxis erhoben, untersucht oder besprochen werden müssen. Zusätzlich müssen aber auch Selbstberichte der Patient:innen erfasst werden: Wie hat sich der Gesundheitszustand seit dem letzten Besuch verändert? Gab es relevante Vorkommnisse wie Krankenhausaufenthalte, Herzinzinfarkte, Erblindung, Schlaganfall? Wie kommt die Patientin mit ihren Medikamenten zurecht? Ist der Patient durch seine chronische Erkrankung stark psychisch belastet? All das sind Informationen, die Sie nicht erst im Sprechzimmer erfassen sollten, denn damit verbrauchen Sie unnötig Zeit für Gespräch und Dokumentation: Lassen Sie Ihre Patient:innen die passende DMP-Befragung bereits vorab des Untersuchungstermins ausfüllen! Sie können die gewonnenen Informationen beim Termin sofort nutzen und das weitere Vorgehen dementsprechend strukturieren.

Seit mittlerweile 20 Jahren gibt es in Deutschland das Disease Management Programm zur strukturierten Behandlung von chronisch kranken Menschen. Ende des Jahres 2021 waren rund 7,8 Millionen Versicherte in Deutschland in einem oder mehreren DMP eingeschrieben. Allein das Programm für Diabetes mellitus II macht mehr als die Hälfte der Teilnahmen aus. Unter DMP-Teilnehmer:innen konnten weniger schwere Folgeschäden, Herzinfarkte, Schlaganfälle oder Herzinsuffizienz festgestellt werden, wobei es momentan noch an randomisierten kontrollierten Studien mangelt, die die langfristigen Effekte in Deutschland aufschlüsseln. Für den Erfolg der DMP spricht, dass Teilnehmer:innen ihre Versorgung als “patientenzentrierter und qualitätsgesicherter” wahrnehmen als Patient:innen, die regulär behandelt werden! Mit Idana können Sie Befragungen des DMP für Diabetes, Koronare Herzkrankheit (KHK), Asthma und COPD ganz einfach digital durchführen. Dadurch vereinfachen und vereinheitlichen Sie Ihre elektronische Dokumentation (eDMP):

  • alle DMP-Berichte werden in Idana dokumentiert
  • Sie können jederzeit flexibel Informationen in die eDMP Eingabemaske/Software übertragen
  • Alle weiteren Informationen, die sich aus dem Termin ergeben (Messwerte, Laborwerte, Behandlungspläne, etc.) müssen nach dem Termin bloß noch ergänzt werden

Steckbrief

Zweck: Erfassung nötiger Informationen für die Dokumentation nach DMP-Anforderungen-Richtlinie (DMP-A-RL, Stand 2021) des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) und Leitlinien

Inhalte der Fragebögen: Die Bögen DMP Asthma, DMP Diabetes mellitus, DMP COPD und DMP KHK enthalten jeweils allgemeine sowie krankheitsspezifische Fragen.

Allgemeine Fragen, in jedem Bogen enthalten:

  • Gewichtsveränderung
  • Sportliche Betätigung
  • Adhärenz der Medikamenteneinnahme, Effektivität
  • Rauchverhalten
  • Blutdruck
  • Krankenhausaufenthalte sowie Operationen/Eingriffe
  • Interesse an Informationsangeboten der Krankenkassen

DMP Diabetes mellitus:

  • Vorliegen von kritischen Ereignissen seit dem letzten Besuch
  • Vorliegen von diabetischer Neuropathie
  • Anzahl von Hypoglykämien
  • Vorliegen von augenärztlichen Untersuchungen und medizinischen Fußpflegen

DMP Asthma:

  • Symptomkontrolle anhand der Häufigkeit von Symptomen bei Tag und Nacht, Häufigkeit der Bedarfsmedikation, Einschränkung durch Beschwerden

DMP COPD:

  • Schweregrad der COPD mithilfe des COPD Assessment Tests (CAT)
  • Ermittlung des Osteoporose Risikos

DMP KHK:

  • Angina pectoris und CCS-Klassifikation

Einsatz: Zur Verlaufskontrolle bei DMP-Teilnehmer:innen, ergänzt die quartalsmäßige Dokumentation des Krankheitsverlaufs

Patienten: Patient:innen, die in einem oder mehreren DMP eingeschrieben sind

Fachbereiche: Allgemeinmedizin, Pneumologie, Kardiologie, Diabetologie

Alternative Fragebögen: 

Wenn Ihre Patient*innen an gleich mehreren DMP teilnehmen, können Sie unseren Fragebogen DMP Programm einsetzen, der alle 4 DMP kombiniert. Zu Beginn wählt der Patient oder die Patientin selbst aus, an welchen Programmen er/sie teilnimmt. Es werden im Folgenden nur die relevanten Fragebögen angezeigt, ohne doppelte oder redundante Fragen.

Besondere Inhalte/Funktionen der Fragebögen:

Unsere DMP Bögen sind kurz und enthalten dennoch genau die Informationen, die Sie für eine korrekte Dokumentation nach G-BA Richtlinie benötigen! Um die Krankheitssituation Ihrer Patient:innen zusätzlich zu beleuchten, wird in allen Bögen ebenfalls der individuelle Leidensdruck durch die Krankheit angefragt, was Aufschluss über mögliche psychische Krankheitskomponenten liefern kann. Im Arztbericht erhalten Sie alle Antworten der Patient:innen, samt einer übersichtlichen Darstellung von Red Flags, anderen wichtigen Antworten und Scores am Anfang des Berichts.

Vorteile:

    • Alle Informationen können bereits vor dem Termin mit den Patient:innen erfragt und dokumentiert werden.
    • Sie können für Patienten mit Verschlechterung entsprechend mehr Zeit für die Untersuchung oder das Gespräch einplanen.
    • Sie erhalten von all Ihren DMP-Patient:innen einheitliche Berichte.
  • Sie senken Sie die Fehlerquote bei der Dokumentation, denn alle Informationen lassen sich aus den Berichten nachvollziehen.

Das bedeutet: Mehr Zeit im Arzt-Patienten-Gespräch, mehr Zeit für Medizin!

Bearbeitungszeit Patient:in: 3-5 Minuten

 

 

Entdecken Sie Idana!

Wir haben Fragebögen für alle Fachbereiche.